Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 2.643 mal aufgerufen
 Technik
Blaulicht Offline




Beiträge: -4580

19.09.2007 17:22
kompakte aber bezahlbare Wetterstation Zitat · Antworten

Ich suche eine Technik, die mir neben der üblichen 30-Euro-Gerätetechnik auch die max. Windgeschwindigkeit der letzten 24h anzeigt. Auch ein integrierter automatischer Regenmesser wäre nicht schlecht.

Wenn dann sämtliche Daten noch automatisch auf den PC landen würden wäre die Sache fast perfekt. - ganz perfekt erst dann wenn das ganze noch bezahlbar ist.

Wer kennt sowas?

Blaulicht

Thunderstorm Offline



Beiträge: 315

19.09.2007 23:12
#2 RE: kompakte aber bezahlbare Wetterstation Zitat · Antworten

Hallo Blaulicht,

ab 150 Euro. Nach oben sind dort keine Grenzen gesetzt.Für eine Profi Station zahlst du sogar 500 Euro.

Hab da dicke Kataloge zu Hause drüber. Kann ja mal nachschauen.

Thunderstorm

Mini Offline

Wettermelder


Beiträge: 82

20.09.2007 11:13
#3 RE: kompakte aber bezahlbare Wetterstation Zitat · Antworten

Hallo ihr beiden,

ooh ja, das wäre für mich auch eine interessante Sache.

Bin für Informationen diesbezüglich dankbar!

Gruß
Mini



Thunderstorm Offline



Beiträge: 315

28.09.2007 19:22
#4 RE: kompakte aber bezahlbare Wetterstation Zitat · Antworten
Hallo zusammen,

ein grosser Anbieter von semi - proffessionellen Wetterstationen ist die Firma ELV aus Leer.

Ich persönlich habe selber von denen eine sehr zuverlässige Station. Diese kosten natürlich ihren Preis und sind nicht mit denen zu vergleichen aus dem Super- bzw. Technikmarkt.

Die Preise von diesen Staionen bewegen sich von 99,95 Euro (einfachste Ausführung ohne Regenmesser) bis zur semiproffessionellen Anlage von 449,95 Euro.

Die billigste Anlage ist die WS200 für wie gesagt 99,95 Euro. Diese Station besitzt keinen Regenmesser und hat auch nicht die Möglichkeit zur Datenübertragung auf den PC. Allerdings ist dort ein Windmesser (Anemometer) fest installiert.
Bei all diesen Stationen befindet sich die Messeinheit in einem kompakten Gerät auf einen zusammensteckbaren 2 Meter Mast. Es ist kein Kabel notwendig. Alle Daten werden per Funk übertragen auf der zuverlässigen und wenig störanfälligen 868 MHZ. Diese Frequenz nutzen die Supermarktmesstationen nicht.

Ihr habt sicherlich schon mal an den Autobahnen Wettermessmasten gesehen. So ähnlich sind die auch aufgebaut. Wie gesagt semiproffessionell.

Die Anlage mit Regenmesser ist die WS 250 und kostet 139,95 Euro ohne PC Datenaustausch.

Die optisch anders aussehende aber gleiche Anlage ist die WS 300 für 159,95 Euro auch ohne PC Datenaustausch.

Wenn ihr jetzt einen sogenannten PC Datenlogger mithaben wollt kostet die WS250 im Sparset 199,95 inklusive PC Auswertungssoftware.

Die WS300 mit dem Datenlogger gibt es für 229,95 Euro.

Falls ihr jetzt noch die Windrichtung, die Sonnenscheindauer und die genauen Luftdruckangaben haben möchet müsst ihr euch die WS500 besorgen für 349,95 Euro inklusive Auswertungssoftware für den PC. Diese Station lässt sich ohne Datenlogger dirket per USB an den PC anschliessen.

Die oberproffesionelle Station, wovon ich auch träume, ist allerdings die WS550 mit bidirektionaler Funkübertragung. Sie besitzt alle Features wie die WS550. Nur die Übertragung ist eine andere. Aber das ist das entscheidende.

Bei Wetterstationen werden die Daten in bestimmten Messintervallen übertragen. Sie funken nicht ständig. So wird der Wind bzw. Temperatur nur alle paar Minuten übertragen. Damit gehen insbesondere bei Gewittern die wichtigen Böen verloren. Das hat man aber bei jeder Wetterstation.

Bei der WS550 ist das nicht so. Die Übertragung erfolgt in Echtzeit. Dadurch auch der hohe Preis. Du bekommst jede Böe mit wenn du willst. Das Display ist ein Touscreendisplay. Die Messintervalle liegen bei 10 Sekunden. Aber du kannst insbsondere bei Gewittern auch ein Messintervall von 1 Sekunde einstellen.

Wer das Geld hat und wirklich etwas gutes haben will sollte zur WS550 greifen. Was besseres kriegt man kaum.

Übrigens kann die Messeinheit im vollen Sonnenlicht plaziert werden. Dies erhöht nur geringfügig die Temperatur. Die Messeinheit ist mit einer spezielen Abschirmung und Luftschlitzen vor Sonnenlicht geschützt.

Wer mehr Infos haben möchte sollte zu http://www.elv.de gehen.

Ich stelle euch noch 2 Fotos von der Messeinheit der WS550 swoie deren Basisstaion hier rein.

Bilder: Quelle: ELV

Thunderstorm
Angefügte Bilder:
62640.jpg   665543.jpg  
Blaulicht Offline




Beiträge: -4580

27.02.2008 15:05
#5 RE: kompakte aber bezahlbare Wetterstation Zitat · Antworten

Bei Hertie gibt es derzeit eine Wetterstation namens TFA Matrix II Funkwetterstation von Firma Dostmann.

Für 160 Euro ist ein Regensensor, ein Windmesser und die üblichen Anzeigen dabei.
Per 10m Kabel kann man das ganze mit dem PC verbinden. Eine Software wird mitgeliefert.

Das war aber auch schon die ganze Informatio die ich bekommen habe. Die Verkäufer hatten allesamt keine Ahnung.

Kennt jemand diese Station? Taugt sie etwas? Was kann die Software? Muss man den Regensensor ausleeren oder misst der fortlaufend?

Fragen über Fragen...

Blaulicht

Mini Offline

Wettermelder


Beiträge: 82

27.02.2008 15:32
#6 RE: kompakte aber bezahlbare Wetterstation Zitat · Antworten
Hallo Blaulicht,

guckst Du mal hier: Link

Gruß
Mini


Blaulicht Offline




Beiträge: -4580

27.02.2008 15:38
#7 RE: kompakte aber bezahlbare Wetterstation Zitat · Antworten

Hallo Mini,
danke für den Link. Ich habe ihn allerdings entfernt, weil wir gerade in Verhandlungen mit Werbepartnern stehen und ich keine Werbung zu Wetterprodukten machen möchte bevor die Verhandlunegn abgeschlossen sind.

Allerdings wurde mir meine Frage nach dem Regenmesser (ausleeren oder nicht?) dort auch nicht beantwortet.

Allerdings hast Du mir gezeigt, dass der Preis bei Hertie höher ist als beim Onlinekauf. Danke!

Blaulicht

Mini Offline

Wettermelder


Beiträge: 82

15.07.2008 10:09
#8 RE: kompakte aber bezahlbare Wetterstation Zitat · Antworten

So,

gestern habe ich nun meine neue Wetterstation, eine WS2300 bekommen.

Soweit ich sie gestern testen konnte, bin ich mit der Funktion vollends zufrieden.

Gruß
Mini



Blaulicht Offline




Beiträge: -4580

15.07.2008 14:32
#9 RE: kompakte aber bezahlbare Wetterstation Zitat · Antworten

Glückwunsch!

Dann haben wir hier ja bald neue Wetterstatistiken ;-)

Blaulicht

Mini Offline

Wettermelder


Beiträge: 82

15.07.2008 14:34
#10 RE: kompakte aber bezahlbare Wetterstation Zitat · Antworten

Ja,

ich muss mir aber noch überlegen wie ich die Station mit dem PC verbinden kann, ohne das ganz Haus umbauen zu müssen.

Gruß
Mini



 Sprung  
Sedo - Buy and Sell Domain Names and Websites project info: wetterforum24.de Statistics for project wetterforum24.de etracker® web controlling instead of log file analysis
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz